Die Weinviertler Kellerkatze

Startseite
Stockingerhof
Ausstellungen
Bilder
Skulpturen
Kellerkatzen
Über mich

>> Zum Gedicht D'Weinviatla Köllakotz von Günter Stockinger

Neue Aktivitäten geplant: Kellerkatze aus dreieckigen Blechteilen!

Weinviertler Kellerkatze

 

Bunte Kellerkatzen-Variationen

Modern Cat

Weinviertler Kellerkatze in neuer Version

Kellerkatzen aus Keramik und Metall/Holz

Frühlingserwachen - Bunten Keramikkatzen

 

Kellerkatze aus Holz mit silbernen Anstrich / Kellerkatze aus Metall/Holzsockel

Kellerkatzen mit neuer Glasur

 

 

D I E   K E L L E R K A T Z E N

Über Generationen hinweg war die Katze Symbolfigur der Weinhauer. So wie Katzen schon immer als sehr reine Tiere galten, muss in der Weinwirtschaft sauber gearbeitet werden,
damit aus dem Most richtig guter Wein entsteht.
Seinerzeit lebten Katzen auch in den Presshäusern der Weinhauer, um dort die Mäusebevölkerung in Schach zu halten. Während der Weinlese verirrte sich so manche neugierige Katze durch die offene Kellertür in die Kellerröhre, um sich dort auf jenes Fass zu legen, das während der Gärung am wärmsten wurde. In diesem Fass, so sagte man, hätte sich dann der beste Wein entwickelt. Als in den Schüttkästen der Presshäuser schließlich kein Getreide mehr gelagert wurde, mussten sich die Katzen ein neues Revier suchen. Darauf hin ließen sich die Winzer in alter Tradition eine Kellerkatze schnitzen, um sie in nostalgischer Erinnerung auf jenes Fass zu stellen, in dem der jahrgangsbeste Wein gelagert wurde.
Vor rund 25 Jahren verschwand dieser schöne Brauch, als damit begonnen wurde, den Wein SORTENREIN einzufüllen und so mehrere jahrgangsbeste Weine vorhanden waren. Die Kellerkatze habe ich vor zirka 10 Jahren wieder aufleben lassen und sie steht jetzt nicht nur in den Kellerröhren, sondern auch in Presshäusern, Heurigenlokalen und Kellerstüberln. So manche Katze befindet sich in einer Wohnung als Souvenir bzw. Schmuckstück.
Kürzlich habe ich noch erfahren, dass seinerzeit bei den Franzosenkriegen die Weinbauern eine schwarze Katze aus Holz auf ein Weinfass im Keller gestellt haben. Die Franzosen haben damals gemeint, die schwarze Katze bringt Unglück und zum Glück der Weinbauern haben sie deshalb keinen Wein aus den Fässern genommen!

Übrigens, es gibt auch noch den schwarzen Schimmel in den Kellerröhren, der auch Kellerkatze genannt wird und früher hat es ein Holzstück mit Katzenkopf zur Abstützung an der Kellerröhre des zu entleerenden, hochgehobenen Fasses gegeben, das auch Kellerkatze genannt wurde.

Kellerkatze in Arbeit:

 

Weitere Kellerkatzen sind entstanden:

 

guenter.stockinger@aon.at